September 22, 2021

Wie du eine gute virtuelle Assistentin findest

In diesem Blogartikel zeige ich dir, wie du eine gute virtuelle Assistentin finden kannst, die dich entlastet, so dass du dich auf den Kern deines Business konzentrieren kannst.

Du schaust dir deine To Do Liste an und schüttelst den Kopf, das kann doch nicht sein, für jeden Punkt, den du abarbeitest, kommen zwei neue dazu. Dein E-Mail Marketing ist weiterhin nur eine diffuse Idee, weil du dich immer noch nicht für ein Tool entschieden hast und keine Ahnung hast wo du anfangen sollst. Vielleicht denkst du dir:

Es wäre so schön, wenn jemand anders das für mich übernehmen könnte und ich mich endlich wieder auf mein eigentliches Business konzentrieren könnte.

Was, wenn ich dir sage, das ist möglich? Es gibt Freelancer und virtuelle Assistentinnen, die sich genau darauf spezialisiert haben, dich zu entlasten. Eine virtuelle Assistentin übernimmt all die Aufgaben, in die du dich erst einarbeiten musst oder die dir lästig sind, gerne und meistert sie vielleicht sogar schneller und besser als du!

Alles schön und gut, du hast dich entschieden Aufgaben auszulagern, doch wie findest du nun eine gute virtuelle Assistentin?

Definiere die Aufgaben

Es hilft dir bei der Suche, wenn du dir zuerst genau überlegst, welche Aufgaben du auslagern möchtest. Sind es allgmeine Backoffice Aufgaben, Blogartikel einstellen, vorbereitende Buchhaltung, E-Mail Marketing, Launch Begleitung, Facebook Ads…? Gute Freelancer haben sich oftmals spezialisiert und haben keinen Bauchladen. Bei virtuellen Assistentinnen, die dir alles anbieten, achte darauf, ob es wirklich sein kann, in all den Themen Expertin zu sein und hinterfrage.

Eine virtuelle Assistentin über Empfehlungen finden

Du hast eine Business Freundin, die auch schon mit einer virtuellen Assistentin arbeitet? Wunderbar, frage sie nach dem Kontakt. Auch wenn genau diese Freelancerin keine Kapazitäten mehr frei hat, sind viele untereinander vernetzt und empfehlen gerne jemanden weiter.

Eine virtuelle Assistentin über die Websuche finden

Nicht alle, aber die meisten Freelancer haben inzwischen auch eine eigene Website, so dass du sie über die Google Suche finden kannst. Gute Stichworte für die Suche sind „virtuelle Assistentin“ und ggf. das Themengebiet, das sie abdecken soll, z. B. „virtuelle Assistentin E-Mail Marketing“. Da die Zusammenarbeit komplett virtuell abläuft, bist du nicht auf eine bestimmte Region beschränkt.

Eine virtuelle Assistentin über Facebook finden

Es gibt zahlreiche Facebook Gruppen, in denen virtuelle Assistentinnen ihr Portfolio teilen und in denen du kostenlos deine Suche platzieren kannst. In deinem Posting solltest du auf jeden Fall erwähnen, welche Aufgaben du auslagern möchtest und welchen Umfang die Aufgaben haben, also z. B. ca. 10 Stunden im Monat. Einige Freelancer haben eine Art Mindestabnahme Menge und verkaufen daher ganze Stundenpakete.

In manchen Gruppen solltest du auch beachten, dass ein Mindeststundensatz eingehalten werden muss. Bedenke bitte, dass eine Freelancerin von 10 Euro pro Stunde nicht überleben kann und darunter mit Sicherheit die Qualität leidet.

Folgende Facebook Gruppen kann ich dir persönlich empfehlen:

virtuelle Assistentin suchen und finden
VA  finden

Eine virtuelle Assistentin über Portale finden

Genauso wie Facebook Gruppen gibt es auch Portale, z. B. Fiverr, Fernarbeit, machdudas. Dort geht es deutlich anonymer zu als in den Facebook Gruppen und die Kommunikation ist indirekter, zudem möchten die Portale auch noch gerne mitverdienen an der Vermittlung. Gerade bei Fiverr hast du oftmals auch nicht deutschsprachige virtuelle Assistentinnen aus sog. Billiglohnländern. Du solltest dir gut überlegen, ob du hier eine Vertrauensbasis herstellen kannst.

Das Erstgespräch

Über ein erstes Gespräch, z. B. über Zoom, das praktisch alle virtuellen Assistentinnen kostenlos anbieten, kannst du dir ein erstes Bild machen und schauen, ob ihr zueinander passt. Das wird mit Sicherheit auch die Freelancerin tun, denn auch sie hat Werte und eine Wunsch-Kundin definiert, mit der sie zusammenarbeiten möchte.

Im ersten Gespräch werdet ihr auch über die Art der Zusammenarbeit sprechen, wie die Kommunikation ablaufen soll und die Rechnungsstellung. Eine seriöse Assistentin wird dir auch immer einige Vertragsunterlagen zuschicken, z. B. einen Auftragsverarbeitungsvertrag, wenn es zur Zusammenarbeit kommt und sie Zugang zu Kundendaten von dir hat. Auch daran kannst du erkennen, ob die virtuelle Assistentin professionell arbeitet.

Gesucht und gefunden?

Wenn du eine gute virtuelle Assistentin gefunden hast, es in der Zusammenarbeit aber trotzdem noch etwas hakt, bedenke bitte, dass ihr auch erst zusammenwachsen müsst und gib nicht gleich auf. Kommuniziere offen und ehrlich!

Du kannst auch an mich Aufgaben direkt auslagern, klicke hier um dir mein Portfolio anzuschauen.

Benötigst du Unterstützung beim Teamaufbau? Dann kannst du dich auf meinen neuen Online Kurs freuen „Freiheit und Wachstum durch Teamaufbau“. Klicke hier, für mehr Infos und um dich kostenlos und unverbindlich in die Warteliste einzutragen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>